· 

Persona erstellen - wichtig und ganz einfach

Zu jeder Kommunikationsstrategie – ob im Web oder nicht – gehört auch die Definition von Zielgruppen. Wen willst du erreichen? Wen für dein Projekt gewinnen? Wer soll deine Produkte kaufen. Aber allein damit ist es nicht getan. Das bloße Wissen um deine Zielgruppe(n) hilft dir für eine perfekte Kommunikation und Kundenansprache nicht weiter. Du musst sie auch wirklich verstehen - die Person, die hinter deiner Zielgruppe steht, vollständig begreifen. Und genau hier kommen Persona(s) ins Spiel. Deine Persona erstellen - daran führt im Marketing kein Weg vorbei. Sie sind entscheidend für deinen Erfolg!
 

Ich möchte dir in diesem Artikel das Prinzip einer Persona erklären. Was macht sie aus? Und vor allem: Wie erstellst du eine Persona? Ich erkläre dir genau das hier. Damit du deine Kommunikationsstrategie auf einer perfekten Persona aufbaust und deine Business-Ziele erreichst. 

Was ist eine Persona und warum brauche ich sie?

Buyer Persona, Persona, Traumkunde. Drei Bezeichnungen für ein und dasselbe. Sie stehen alle für einen ganz spezielle Personengruppe. Die Gruppe, für die du dein Produkt, deine Beratung oder andere Leistung anbietest. Und zwar nicht zufällig. Sondern weil du ihre Bedürfnisse, Wünsche und Fragen kennst, die du mit deinem Angebot perfekt erfüllst bzw. befriedigst. Auf sie ist deine Leistung genau ausgerichtet. 

Beispiel: Du verkaufst glutenfreie Torten für Kindergeburtstage. Dann sind deine Traumkund*innen vielleicht Mamas, die für ihre Kinder mit Glutenunverträglichkeit einen besonderen Geburtstagskuchen bieten wollen. Und zwar einen Geburtstagskuchen, der sich in Aussehen und Geschmack in nichts von anderen Geburtstagstorten unterscheidet. Der allen schmeckt und toll aussieht. Dafür – für das Glück ihrer Kinder – greifen sie gern auch tiefer in die Tasche. 

Das heißt nicht, dass nicht beispielsweise auch ein Mann seinem Kollegen eine Torte bei dir bestellt. Aber ihn und seine Suche nach der Lösung seines Problems hast du nicht vor Augen, wenn du deine Produkte herstellst und kommunizierst. Er zählt nicht zu deiner Kernzielgruppe. Du willst in Gedanken immer die Mamas erreichen.

 

Damit du genau weißt, was diese Mamas, deine Traumkund*innen, ausmacht und damit du weißt, wie und wo du sie am besten mit welchen Botschaften erreichst, erstellst du deine Persona. Natürlich können es auch mehrere Persona-Profile sein. Entscheidend ist, dass es deine Traumkunde*in ist. Mit all ihren/seinen Eigenschaften, Vorlieben, Beschaffenheiten. Denn weißt du genau, wer dein*e Traumkunde*in ist, kannst du mühelos deine Kommunikationsstrategie auf diese ausrichten. Du weißt zum Beispiel auch, wie er oder sie angesprochen werden möchte. Texte für Posts, Website und Blog zu schreiben, geht dir dann viel leichter von der Hand. Willst du Grafiken erstellen oder deine Website gestalten, weißt du auch, was deine Persona mag und was eher nicht.

Von Anfang an: Persona erstellen

Du willst durch deine Persona deine Zielgruppe verstehen. Du willst ihre Vorlieben und vor allem auch Bedürfnisse erkennen. Damit die Persona auch wirklich „sitzt“ und dir die Kommunikation leicht von der Hand geht, zeige ich dir jetzt, wie du sie aufbaust. 

Wie du für deine Kommunikationsstrategie die richtige Persona erstellst. Schritt für Schritt Anleitung
Persona erstellen in wenigen Schritten

1. Gründliche Recherche für deine Persona

 

Hier führt leider nichts dran vorbei für eine Persona: Recherche! Du musst so viele Informationen wie möglich über deine Traumkund*innen herausfinden. 

  • Wie kommen deine optimalen Besucher*innen dahin wo du sie haben willst – zum Beispiel auf deine Website oder deinen Blog? Wie finden sie dich? Über Facebook? Instagram? Pinterest? Google? Über Freunde? Empfehlungen?
  • Was suchen sie? Was ist ihr Bedürfnis, ihr Bedarf, ihr Wunsch? Das heißt: welche Keywords gibt deine Wunschzielgruppe wohl in Suchmaschinen auf der Suche nach der Lösung ihres Problems ein?
  • Welche Fragen haben deine Traumkund*innen an dich, deine Leistung oder dein Produkt?
  • Was könnten sie für Schwierigkeiten mit deinem Angebot haben?

Wie du das herausfindest? Mit Geduld und mit der Suche an der richtigen Stelle.
Hier habe ich ein paar erprobte Tipps für dich:

  • Frag Bestandskund*innen: Wie haben sie dich gefunden? Welche Leistung von dir schätzen sie am meisten? Was haben sie vielleicht an deinem Angebot nicht verstanden? Was war DER Punkt deines Angebotes, der sie überzeugte.
  • Versuche dich in deine* Kund*innen hineinzuversetzen: Was lesen sie? Welchen Blog? Welche Foren? Welche Newsletter haben sie abonniert? Welche Zeitung? Und wenn du dir das überlegt hast, gehst du auch genau dorthin und suchst nach ihren Fragen, Kommentaren, Meinungen.
  • Nutze die Kanäle auf denen du bereits unterwegs bist. Starte beispielsweise bei Instagram Umfragen, um deinen Traumkund*innen und ihren Bedürfnissen näher zu kommen.
  • Schau dir an, was im Web bereits über dich gesagt wird. Gibt es hier bereits Meinungen, die dir weiterhelfen, deine Leistung und Kundenansprache zu optimieren?
  • Frag Kolleg*innen, die ihn ähnlichen Bereichen tätig sind. 
  • Interviewe drei Personen, für die du wirklich gerne arbeiten würdest. Frag sie nach ihren Problemen, ihren Nöten und größten Herausforderungen. 

Mein Lieblings-Tipp, der mir immer am meisten hilft, die Persona zu erstellen: Mach die Augen zu und stell dir deine Traumkund*innen vor: Wie sind sie? Welches Geschlecht haben sie? Wie sieht der klassische Tagesablauf aus? Wann stehen sie auf? Was frühstücken sie? Was lesen sie dazu? Fahren sie mit dem Fahrrad zur Arbeit oder arbeiten sie vielleicht zu Hause…? Schreib das auf. Das ist viel Gedankengut, aber sehr hilfreich. Denn zum Schluss weißt du einfach ganz genau, mit wem du es zutun hast.

  

________________________________________________________________________

Abonniere mich für mehr Tipps, News und Inspirationen

Als Dankeschön erhältst du alle drei Monate ein

neues Freebie geschenkt!

________________________________________________________________________

2. Persona-Profil: Das macht eine Persona aus

Wenn du alle Informationen gesammelt hast, erstellst du quasi einen Steckbrief über deine Traumkund*innen. Du legst ein komplettes Persona-Profil an. Dein Traumkunde*in wird „lebendig“ und bekommt einen eigenen Lebenslauf. 

 

Der Steckbrief enthält Informationen zu:

  • Person: Name, Alter, Geschlecht, äußere Erscheinung
  • Nutzungsverhalten im Internet: Wie lang ist die Person täglich online. Nutzt sie Social Media? Wenn ja welche. Aktiv oder passiv …
  • Bedürfnis und Wunsch, das sie umtreibt
  • Wie lautet die optimale Erfüllung des Problems?
  • Wann würde deine Persona sagen, dass sie gescheitert ist?
  • Was hat sie bereits getan, um nicht zu scheitern?
  • Warum haben diese Maßnahmen aber vielleicht noch nicht funktioniert?
  • Welche Marken sprechen deine Persona an. Welche werden abgelehnt?
  • Womit identifiziert sie sich? Was mag sie gar nicht?
  • Status quo (beruflich und finanziell)
  • Interessensgebiete
  • Welche Informationen und Themen sind für sie nützlich?
  • Wie möchte die Person optimaler Weise angesprochen werden? Duzen oder Siezen? Förmlich oder locker? Humorvoll oder ernst?

Tipp: Vielleicht hilft es, dir auch tatsächlich ein Bild von deiner Persona zu machen. Suche nach einem Foto von einer Person, der du all die herausgefundenen Attribute zuordnen kannst. 

 

Deine Persona lebendig halten

Wenn du das Profil deiner Persona angelegt hast, ist es ganz wichtig, dass du sie bei jedem Schritt deiner Kommunikationsstrategie im Blick behältst. Für sie schreibst du in Gedanken deine Webtexte, dein Blogbeiträge und deine Instagram-Posts. Lege sie also nicht einfach unter der Rubrik „Erledigt“ ab.

 

Oft entwickeln sich auch einzelne Aspekte an einer Persona. Dann ist es wichtig, dass du sie lebendig hältst und aktualisierst. Wie dein Business kann sich auch deine Persona ändern. Deine Produkte werden spezieller? Dann wird es automatisch auch deine Persona? Bleib dran. Es lohnt sich. Denn hinter der Persona stecken deine Traumkund*innen, denen du dein ganzes Content Marketing und dein Business widmest!

 

Ich wünsche dir jetzt viel Erfolg und Vergnügen dabei, deine Traumkund*innen näher kennenzulernen!

 

Noch Fragen oder Hilfe benötigt? Dann schreib mir! Ich helfe dir gern.


Hallo, ich bin Andrea Feustel. Ich bin Texterin und Expertin für Kommunikationsstrategien aus Berlin. Seit rund 15 Jahren unterstütze ich Selbstständige und kleine und mittelständische Unternehmen, die kreativ oder beratend tätig sind. Für sie schreibe ich Websites, Blogartikel, Landingpages, Salespages, Newsletter sowie Pressemitteilungen und Artikel für Mitarbeiterzeitungen. 

Ich entwickel Kommunikationsstrategien samt Wettbewerbsanalyse, Positionierung, USP und einem Konzept für authentisches und erfolgreiches Content Marketing. 

Du hast eine Frage an mich? Dann schreib mir einfach. Ich melde mich innerhalb von 24 Stunden bei dir. Versprochen!


Kommentar schreiben

Kommentare: 0