· 

Content-Ideen zum Valentinstag

Am 14. Februar ist es wieder soweit: Am Valentinstag werden sich weltweit Menschen mit Geschenken, Blumen, Briefen die Liebe erklären. Große wie kleine Unternehmen buhlen mit Aktionen um die Gunst ihrer Kunden - meistens mit Valentinstag-Rabatten. Verständlich! Denn wie Ostern, Weihnachten und Muttertag ist der Valentinstag ein Ereignis, an dem sich viele Menschen mit deinen Botschaften und Aktionen erreichen lassen. Aber zu oft sind die Aktionen lieblos. Sie sind plump, durchschaubar, rein auf Kommerz ausgerichtet. Sie spiegeln das Credo des Tages nicht wider: von Zuneigung und Wertschätzung keine Spur.

Für alle, die es mit ihren Leser*innen, Kund*innen und Fans ehrlich meinen, müssen also andere Ideen zum Valentinstag her. Ich meine: Content, der vom Herzen kommt. Content, der trotzdem oder gerade deshalb zur Kundenbindung beiträgt. Aber wie geht das? 

Mit kreativem Content können Unternehmen und Selbstständige am Valentinstag Kunden gewinnen.
Content-Ideen zum Valentinstag

Von Herzen: Content-Vorschläge zum Valentinstag

Du stellst dir auch diese Frage? Dann habe ich hier ein paar Content-Ideen zum Valentinstag für dich. Meine Vorschläge richten sich besonders an junge und kleinere Unternehmen und Selbstständige. Es sind Ideen, die du auch ohne großes Budget umsetzen kannst. Außerdem sind sie

  • leicht umsetzbar,
  • realistisch,
  • authentisch,
  • garantiert mehrwertig. 

Alle Ideen tragen dazu bei, dass du die Beziehung zu deinen Kund*innen, Followern, Fans und Leser*innen stärkst. 

So eroberst du die Herzen deiner Kunden

1. Liebesbrief als Newsletter oder Blogpost: Erklär deinen Blog-Leser*innen, Kund*innen oder Abonnent*innen die Liebe! Nutze dazu einen Blogpost oder Newsletter. Schreib, warum du sie so schätzt. Was macht deine Leser*innen einzigartig? Warum möchtest du keine anderen Kund*innen haben? Sicherlich hast du ein paar anschauliche Anekdoten, die das unterstreichen? 

Deine Kund*innen werden sich freuen. Denn sie sehen: Du bist mit dem Herzen dabei.  Du siehst in ihnen nicht nur zahlende oder die Klickrate-erhöhende Faktoren. Das fühlt sich für sie gut an.

 

Beispiel: Du bist Bloggerin. Dann schreib von bewegenden Momenten aus dem letzten Geschäftsjahr. Welche Kommentare waren einzigartig? Welches Leser*innen-Lob hat dir Freudentränen in die Augen getrieben? Was an ihnen motiviert dich, jeden Tag aufs Neue, deinen Blog zu führen.

 

Extra-Idee: Wenn du bereits ein feststehendes Layout für deine Newsletter hast, dann weiche in dieser – recht persönlichen – Valentinstag-Ausgabe ruhig davon leicht ab. Tauche Links, Header oder Button beispielsweise in Rot. Füge deinem Logo ein Herz oder roten Schnörkel hinzu. Dein Corporate Branding sollte dabei immer noch erkennbar sein. Aber dieser Newsletter ist anders. Das darfst du ruhig zeigen! 

2. Last-Minute Liebes-Board: Erstelle auf Pinterest ein Valentinstag-Board. Hier sammelst du für deine Follower und Fans, die den Valentinstag fast verschlafen hätten 

  • die schönsten Rezepte für Valentinstag-Törtchen,
  • Anleitungen für Valentinstag-Karten,
  • bewegende Sprüche rund um Liebe und Freundschaft.

Biete diese Sammlung als dein persönliches Valentinstag-Geschenk. Hilf so denen aus der Patsche, die beinahe mit leeren Händen vor ihren Lieblingsmenschen gestanden hätten. In letzter Minute können sie nun doch noch etwas von Herzen weitergeben.

 

Tipp (gilt auch für alle anderen meiner Ideen): Verbreite deine Aktion über all deine Kanäle!

3. Rabatte mit Herz: Rabatte zum Valentinstag kann jeder. Aber was, wenn deine Kunde*innen via Facebook, Instagram und Pinterest darüber abstimmen dürfen, welches Angebot du vergünstigst anbietest? Lass sie ihr Lieblingsprodukt wählen. Die Top 3 gibt es dann für eine gewissen Zeit günstiger.

 

Vorteile dieser Idee:

  • Du kannst die Abstimmung sowohl vor dem 14. Februar starten als auch erst am Valentinstag selbst. 
  • Du kannst eingrenzen, unter welchen Produkten abgestimmt werden darf. 
  • Die Aktion bietet dir die Möglichkeit - in individuelle Posts verpackt - jedes einzelne Produkt nochmals mit seinen Vorzügen vorzustellen. Neben einem wirklichen Mehrwert für deine Kund*innen schaffst du eine Basis für zusätzliche Bewerbung deiner Kollektion.

4. Persönliches Geschenk: Wenn du beratend tätig bist, dann kommt hier folgende Valentinstags-Idee: Schenke deinen Kund*innen, Leser*innen und Followern ein kostenloses Webinar. In diesem löst du eines ihrer häufigsten Probleme. Oder du klärst eine bestimmte Fragestellung. Durch E-Mails, Chat etc. bist du ja besten darüber informiert, wo bei ihnen der Schuh drückt. 

 

Alternativ-Idee: Wenn du kreativ tätig bist, zeige deinen Kund*innen in einem Online-Tutorial, wie sie selber etwas herstellen können, was sie bei dir gesehen haben und schon immer nachmachen wollten. Oder du bietest ein Extra-Valentinstag-Download mit Vorlagen oder Anleitungen an. Der Mehrwert für dich: Du kannst auf diese Art deine Expertise beleuchten. 

Blog, Newsletter und Social Media lassen sich wunderbar mit wertvollem Valentinstag-Content füllen.
Content Ideen zum Valentinstag

 5. Erkläre deinem Beruf die Liebe: Deine Mission, dein Angebot, deine Dienstleistung, dein Job erfüllt dich täglich mit Glück? Erkläre deinem Beruf die Liebe! Schreib ihm, warum du ihn so schätzt! Für diese Content-Idee eignen sich Instagram, Facebook und Co. oder auch ein Blogpost mit einem magnetisch wirkenden - vielleicht sogar persönlichen - Bild. Deine Fans, Follower, Leser*innen werden es lieben. Denn dieser Post bietet einen Blick hinter die Kulissen:

  • Wer bist du? 
  • Wie arbeitest du? 
  • Wie bist du zu deinem Job gekommen?

Gleichzeitig wird deutlich: Bei dir ist man in guten Händen. Denn wer mit Leidenschaft arbeitet, der gibt alles. Bei dem fühlt man sich gut aufgehoben.

6. Kreative Vorlagen und Shareables: Du bist kreativ? Gestaltest gerne Pins, Instagram- oder Facebook-Bilder? Super! Tu deinen Kund*innen folgenden Gefallen: Du gestaltest Valentinstag-Posts für sie. Die bietest du zum Download an. Oder aber du postest sie bei Facebook und Instagram. Deine Follower können sie dann teilen, für ihre Zwecke einsetzen. 

Gut ziehen: Emotionalität, Eyecatcher, originelle oder komische Sprüche und eine kreative Gestaltung.

 

Hinweis: Die Shareables sollten nicht zu sehr dein Branding tragen, nicht zu persönlich sein. Sonst verlieren sie an Neutralität. Sie zu teilen, bietet sich nicht mehr an. 

6. Starte eine Umfrage: Diese Content-Idee zum Valentinstag kannst du prima umsetzen, wenn du den Valentinstag schon fast verschlafen hast. Starte über Facebook oder Instagram (als Story oder im Feed) eine Umfrage in deiner Community:
"Welche Bedeutung hat der Valentinstag für euch?" Oder: "Was war das schönste Valentinstags-Geschenk?" Wenn du das Thema ein wenig provokanter angehen magst, versuch diese Option: "Welches Geschenk war gar nicht nach eurem Geschmack? Oder hat euch gar an einer Beziehung zweifeln lassen?" 

Je nach Fragestellung bescherst du deiner Community einige Schmunzler und schöne Momente. Die Best-Ofs präsentierst du am besten gleich in Folge-Post!

7. Hashtag-Wettbewerb: Facebook, Twitter, Instagram und Pinterest bieten sich perfekt an, um deine Community um die Wette zum Valentinstag posten zu lassen. Dafür denkst du dir einen eigenen Hashtag aus. Mit Bezug zum Valentinstag. Doch nicht zu allgemein. Ähnlich wie bei der Umfrage können deine Leser*innen, Fans, Follower nun unter diesem Hashtag posten. Wenn du magst, grenze das Thema ein (Geschenke, Grußkarten, Liebeserklärungen, Rezepte…). Wer am Ende die meisten Likes hat, gewinnt. Vielleicht sogar einen tatsächlichen Preis? 

 

Extra-Idee: Kündige diesen Wettbewerb in einigen Posts bereits vor dem 14. Februar an. Wichtig vor allem, wenn es etwas zu gewinnen gibt. 

 

Nicht vergessen: Und bei Gewinnspielen via Social Media bitte immer die rechtlichen Grundlagen beachten.

Jetzt kann der Valentinstag kommen, oder?

Hast du noch weitere Ideen oder Fragen zur Umsetzung von deinen geplanten Content Maßnahmen? Ich bin dir gern behilflich und unterstütze dich bei dieser und auch weiterer Content-Planung. Schreib mir! Ich freu mich von dir zu hören.

Du möchtest regelmäßig neue Tipps zu Erfolg steigerndem und authentischem Content und gezielten Webtexte? Dann abonniere gleich meinen kostenlosen Newsletter.

Jetzt für den Newsletter anmelden

* indicates required

Kommentar schreiben

Kommentare: 0